Greslep

Anwendungsbereich:

Zementklebemittel für das Verbinden von keramischen Fliesen, Feinsteinzeug-, Fassaden- und Klinkerfliesen. Zeichnet durch erhöhte Haftung, reduziertes Ausfließen aus der vertikalen Oberfläche, und eine erweiterte offene Zeit, die es ermöglicht, das Verkleben von Fliesen auf dem Untergrund bis zu 30 Minuten ab dem Auftragen des Klebemittels durchzuführen. Dient zur Fixierung von Feinsteinzeug-, Keramik-, Zementfliesen und natürlichem Fassadenstein (außer Marmor) auf den verformbaren Untergründen im Innen- und Außenbereich von Gebäuden. Empfohlen zur Fixierung von Fliesen auf verformbaren Scheidewänden, Fußbodenbeheizung, Fassaden, Terrassen und Balkons. Die hohe Haftfähigkeit des Mörtel bewirkt, dass er zum Verkleben von Fliesen mit Saugfähigkeit von <3% empfohlen wird, z.B. aus Feinsteinzeug, und zum Verkleben von Fliesen auf den folgenden kritischen Untergründen: bestehenden Fliesen, starken und gut haftfähigen Farbschichten, grundierten saugfähigen Untergründen: aus Gips, Anhydrit und auf Porenbeton. GRESLEP ist ein Zement-Klebemörtel (C) mit hohen Parametern (2), der das Ausfließen von den Fliesen unmöglich macht (T), und mit verlängerter offener Trocknungszeit (E), was Klasse C2TE ergibt

 

Attachments